Ortsverband Prenzlauer Allee
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-prenzlauer-allee.de

DRUCK STARTEN


CDU Prenzlauer Allee
01.10.2014, 20:00 Uhr
Peter Tauber kommt
Die CDU als Großstadtpartei
 Am 1. Oktober konnten wir auf unserem jour fixe den Generalsekretär der CDU Deutschland Dr. Peter Tauber begrüßen. Die über 60 anwesenden Gäste erlebten einen engagierten und diskutierfreudigen Generalsekretär, der mit den Mitgliedern und Freunden der CDU Prenzlauer Allee die aktuellen Themen – teilweise kontrovers – debattierte. Im Herzen des Prenzlauer Bergs am Helmholtzplatz erhielt Peter Tauber einen guten Einblick in die Arbeit eines CDU-Ortsverbands im Herzen der Großstadt Berlin.

Peter Tauber, MdB beim Gespräch mit unseren Mitgliedern
Bar Misirlou, am Helmholtzplatz -  Gerade die CDU Prenzlauer Allee kennt die Herausforderung, eine erfolgreiche Politik in einem großstädtischen Umfeld umzusetzen. Das urbane Lebensgefühl zum Beispiel rund um den Kollwitzplatz erfordert eine andere Art der Politik. Mit Peter Tauber konnten wir zu diesem Thema einen intensiven Dialog führen und dabei ihm unseren Ortsverband und seine Mitglieder näher bringen.

 

In einem Interview mit der „Rheinischen Post“ äußerte er sich im Juni wie folgt zum Thema: „Ich glaube, dass die Menschen in den Städten dieselben Sorgen und Erwartungen an die Politik haben wie die Menschen auf dem Land. Aber das Lebensgefühl ist sicher ein anderes. Deshalb muss sich die CDU fragen, ob sie überall dieses städtische Lebensgefühl immer trifft. Da können wir sicher noch in manchen Städten besser werden. Das ist vor allem auch eine Herausforderung für die Freunde vor Ort. Als Generalsekretär kann ich da schlecht etwas vorgeben, weil das Lebensgefühl in Hamburg anders ist als in Berlin oder in Frankfurt – und auch die Aufgaben vor Ort immer ganz andere sind.“

 

„Die CDU steht in Großstädten vor besonderen Herausforderungen", erklärte Peter Tauber kürzlich nach einem Treffen mit den CDU/CSU-Bundestagsabgeordneten aus den 20 größten deutschen Städten. Bei dem Gespräch im Deutschen Bundestag wurde unter anderem darüber beraten, wie die Lebensqualität in den großen Städten weiter gesteigert werden und die Union dort noch mehr Gestaltungskraft entwickeln kann. Tauber fasste nach dem Gespräch zusammen: „Wir sind zwar in vielen Stadträten nach wie vor die stärkste Fraktion. Das zeigt, dass wir mit unseren Kernthemen – solide Finanzen, Sicherheit, gute Wirtschaftsentwicklung – richtig liegen. Jedoch schaffen wir es bei Oberbürgermeisterwahlen oft nicht, die notwendige Mehrheit zu erringen. Wir müssen uns deshalb noch stärker der Aufgabe widmen, das städtische Lebensgefühl überall richtig zu treffen. Dies kann zum Beispiel dadurch geschehen, dass wir uns noch stärker Themen wie Verbraucherschutz, Lebensqualität, kulturelle Vielfalt und Kreativwirtschaft zuwenden. Damit werden sich auch die drei CDU-Kommissionen befassen, die derzeit ihre Arbeit aufnehmen. Gerade die Bundestagswahl 2013 hat eindrucksvoll gezeigt, dass wir in den Großstädten starke Ergebnisse und Mehrheiten für unsere Kandidaten bekommen können. Diese Verankerung unserer Großstadtabgeordneten wollen wir natürlich nutzen, uns wieder stärker in den großen Städten einzubringen.“