Unser Kiez
03.05.2009, 19:31 Uhr
 
Aus dem Kiez unterwegs - Hotel de Ville Paris
Von Nadine Mittag aus Paris

Am 23. April 2009 war es endlich so weit. Die lang ersehnte Parisreise des Kreisverbandes Pankow wurde, dank der hervorragenden Organisation von Dr. Torsten Kühne (Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Prenzlauer Allee) zu einem wunderschönen, erlebnisreichen und aufregenden Wochenende für alle Beteiligten. Direkt nach unserer Ankunft am Freitag besuchten wir zusammen mit Jean–Didier Berthault, dem Generalsekretär der UMP Paris, das Pariser Rathaus (Hôtel de Ville) im 4. Arrondissement von Paris an der Rue de Rivoli. Wir hatten die Ehre, eine fantastische und beeindruckende Führung durch das gesamte Hôtel de Ville zu bekommen inklusiver einer hervorragenden deutschen Übersetzung durch unseren Ortsverbandsvorsitzenden Dr. Torsten Kühne.
Foto: Ben Bril
Das heutige Rathaus wurde in den Jahren 1874- 1882 erbaut. Der Entwurf stammt von den Architekten Théodor Ballu und Pierre Deperthes. Selbstverständlich besaß Paris schon vorher ein Rathaus, welches jedoch 1871 während der Pariser Kommune zerstört wurde. Das Gebäude ist sowohl von außen als auch von innen sehr pompös gestaltet. Die riesigen Räume sind mit Gold und handgemalten Deckengemälden verziert. Auf dem Gebäude thronen insgesamt 146 Statuen, die den Betrachtern des Rathauses Ehrfurcht vermitteln. Ein romantisches Flair strahlt das Hôtel de Ville besonders in den späten Abendstunden aus, wenn es stilvoll beleuchtet wird.

Das Rathaus wird umrahmt von einem riesigen Platz, dem ehemaligen Place de Grève und heutigen Place de Hôtel de Ville. Übersetzt bedeutet Place de Grève ein Sanduferplatz, da er im Mittelalter der älteste Hafen und Anlegeplatz in Paris war und ein sandiges, flaches Ufer ringsherum besaß. Dieser stellte den wichtigsten Güterumschlagplatz dar.

Etwas gruselig ist jedoch die Vorstellung, dass der Rathausplatz in früheren Zeiten für Hinrichtungen benutzt wurde. Der Platz war demzufolge mit Galgen, Pranger, Richtblock und während der französischen Revolution auch mit einer Guillotine versehen. Seit 1982 ist der Platz für Fußgänger zugänglich.
 
Einmal im Monat tagt im Hôtel de Ville die Commission du Vieux Paris, die Kommission der Stadt Paris. Ihre Aufgaben reichen von der Beratung der Regierung in Paris bis hin zur Bewahrung und Erschließung des städtischen Kulturerbes.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschland CDU Prenzlauer Allee bei facebook Wikipedia Focus
CDU Berlin Torsten Kühne bei facebook Wörterbuch Le Figaro
CDU Pankow Bezirksamt Pankow Wahlrecht.de New York Times
© Ortsverband Prenzlauer Allee   | Startseite | Impressum | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec.